Startseite
Malerei
Weltgeschichte
Lyrik
A - HA Effekte
Sitemap
Gästebuch
E - Mail
Web Page Navigation Buttons by Vista-Buttons.com v4.3.0

 

 

     Wikipedia.de

Creative Commons Lizenzvertrag

 

Aphorismen
LiebeFreundschaftLebenGlückAlterGeldSonstiges

 

 

Die Freundschaft ist ein Kapital, von dem die Zinsen niemals verloren gehen.

 

trenner

 

Wir brauchen Freunde nicht, um sie zu brauchen, sondern um des Glaubens zu leben, dass wir sie brauchen dürfen.

trenner

 

Die Behauptung, jemand sei ein Freund, besagt in er Regel nicht mehr, als dass er kein Feind ist.

trenner

 

Wir geben Rat, aber wir können nicht die Weisheit geben, den Nutzen daraus zu ziehen.

trenner

 

Wenige Leute haben Mut genug, unangenehme Ratschläge zu geben.

trenner

 

Was wir geben, sind nicht nur Geschenke, sondern auch Stücke von uns selbst.

trenner

 

Falsche Freunde gleichen unseren Schatten: Sie halten sich dicht hinter uns, solange wir in der Sonne gehen, verlassen uns aber sofort, wenn wir ins Dunkel geraten.

trenner

 

Freundschaften sind wie Dächer; man muß sie ständig reparieren, damit sie halten.

trenner

 

Was für den Vogel die Kraft der Schwingen, das ist für den Menschen die Freundschaft. Sie erhebt ihn über den Staub der Erde.

trenner

 

Schneeflocken und Freundschaften gehören zu den zartesten Kreationen der Natur, doch was können sie nicht alles, wenn sie zusammenhalten.

trenner

 

Es ist sinnlos Erfahrungen weitergeben zu wollen. Erfahrungen werden nie angenommen und kommen sowieso immer zu spät

trenner

 

Nicht Besitz macht reich, sondern Freunde.

trenner

 

Wenn man einem Freund den Wagen leiht, muß entweder der Freund oder Wagen alt genug sein

trenner

 

Der Sieger hat viele Freunde, der Besiegte hat gute Freunde.

trenner

 

Mit wem man nicht schweigen kann, mit dem soll man auch nicht reden.

trenner

 

Vergessen ist schlimm, aber schlimmer ist falsches Erinnern.